Das schönste Geschenk In Briefen ihrer verstorbenen Tochter findet diese Mutter Trost

Nachdem ihre Tochter bei einem Verkehrsunfall starb, findet Mutter Cindy Mathis nun Trost in von ihr hinterlassenen Briefen.
Das Band zwischen Mutter und Tochter ist ein ganz besonderes ... Das beweist auch die Geschichte von Cindy Mathis, die den frühen Tod ihres Mädchens verkraften muss.

Als ihre 16-jährige Tochter Macy an den Folgen eines Verkehrsunfalls stirbt, bricht für Mutter Cindy Mathis eine Welt zusammen. Doch ein besonderes Geschenk ihres verstorbenen Mädchens spendet ihr unerwartet Trost.

Bereits zu ihrem letzten Geburtstag hatte die US-Amerikanerin aus Georgia von ihrer Tochter 25 Briefe bekommen, die sie erst dann öffnen sollte, wenn sie eine Extraportion Liebe von Macy brauchte. Wie sehr das tatsächlich schon bald der Fall sein würde, wusste zu diesem Zeitpunkt allerdings noch keine von beiden - und die Zeilen ihres Mädchens gerieten vorerst in Vergessenheit.

 

"Ich möchte, dass du weißt, dass ich dich liebe"

Dann geschah plötzlich das tragische Unglück: Der erst 16 Jahre alte Teenie kommt durch einen Autounfall ums Leben - zusammen mit Macys Freund, der ebenfalls im Wagen gesessen hatte. Wie kann eine Mutter einen solch schweren Verlust nur verarbeiten? Die trauernde Cindy hat ganz unverhofft einen besonderen Weg gefunden, denn etwa einen Monat nach Macys Tod stolperte sie auf einmal wieder über einen ihrer Briefe.

 

Babygirl, I had to open this one because I am so excited about the people you have touched. Your story has traveled all...

Posted by Macy's Journey on Sonntag, 5. Februar 2017

"Öffne mich, wenn du nicht schlafen kannst", stand darauf. Als die Mutter ihn schließlich aufmachte, konnte sie eine emotionale Botschaft ihrer Tochter lesen: "Ich möchte, dass du weißt, dass ich dich liebe. Ich habe das Gefühl, dass ich dir das nicht oft genug sage. Und da du gerade nicht schlafen kannst und anscheinend wegen etwas sehr angespannt bist, wollte ich dich wissen lassen, dass ich dich liebe. Ich hoffe, es geht dir gut."

 

Als wäre Macy immer noch da

Cindy Mathis fing daraufhin an zu schluchzen und begann, alle restlichen Briefe zusammenzusuchen. Statt sie alle auf einmal zu öffnen, behält sie die ursprüngliche Idee ihrer Tochter allerdings bei und liest sie wirklich erst dann, wenn der entsprechend geforderte Moment eintritt - also, wenn ihre Mutter sie zum Beispiel besonders vermisst oder sie sich einsam fühlt.

 
Posted by Macy's Journey on Freitag, 9. Dezember 2016

"Jeder dieser Briefe hat mir auf so viele Weisen geholfen", erzählte Cindy später gegenüber CBS News. "Es ist, als hätte sie gewusst, was passieren würde, aber das tat sie nicht ... Es ist ein unbeschreibliches Gefühl - so, als wäre sie hier bei mir. Es ist das beste Geschenk, das ein Kind seinen Eltern machen kann."

Manche der liebevoll zusammengestellten Zeilen rührten sie zu Tränen, andere brachten sie zum Lachen - aber dankbar sei sie für jede einzelne, wie Cindy erklärt. Wirklich schön, dass ihr dadurch ein wenig die Trauer genommen werden kann!

Weitere emotionale Geschichten:

 

Zur Startseite

Wie schön die Liebe zwischen Mutter und Tochter ist, zeigt auch dieses Video:

 
Kategorien:
Plan International

Plan International

Jedes Kind hat das Recht auf eine Kindheit - Mit einer Patenschaft können Sie helfen!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
curablu
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.