Hilfe bei trockener Haut Alleskönner Urea: Hautpflege mit Harnstoff

Hautpflege mit Harnstoff, das klingt im ersten Moment möglicherweise etwas abschreckend. Und doch gilt Urea als Alleskönner in der Hautpflege. Wer unter trockener oder gar rissiger Haut leidet, sollte das Wagnis vielleicht eingehen. Urea, der lateinische Begriff für Harnstoff, ist nämlich ein wichtiger Baustein für die Befeuchtung der Haut. Urea hilft den Hautzellen dabei, sich untereinander zu verbinden. Die Haut findet zurück zu ihrem Gleichgewicht und ist wieder in der Lage, selbst für ausreichende Befeuchtung zu sorgen.

Urea wird heutzutage synthetisch hergestellt

Während Urea früher aus dem Urin von Pferden gewonnen wurde, wird der Harnstoff heute synthetisch hergestellt. Weil Cremes und Salben mit Urea mit ihrer  feuchtigkeitsspendenden und juckreizlindernden Wirkung überzeugen können, werden sie oft bei sehr trockener, rissiger Haut und auch gegen Neurodermitis und Schuppenflechte eingesetzt. Die Wirkung von Urea setzt schnell ein und verschafft Betroffenen nahezu umgehend Linderung. Allerdings sollte beachtet werden, dass Produkte mit dem Harnstoff auf langfristige Anwendungen zielen. Wird die Behandlung nach kurzer Zeit abgebrochen, verschlechtert sich der Zustand der Haut wieder. Das liegt daran, dass es einfach etwas Zeit braucht, bis die strapazierte Haut ihre alte Balance wiedergefunden hat.

Unter dem Video erfahren Sie mehr zum Thema Urea.

 

Urea ist aus kosmetischen Produkten kaum wegzudenken

Nicht nur der medizinische Aspekt macht Urea so attraktiv. In vielen Kosmetikprodukten ist Urea ebenfalls zu finden. In einer klassischen Bodylotion ist natürlich ein deutlich geringerer Anteil des Harnstoffs zu finden, als in einer Salbe die beispielsweise einem Patienten mit Neurodermitis verschrieben wird. Aber gerade im Bereich der Fußpflege ist Urea sehr verbreitet. Und auch gegen Problemhaut sollen Produkte mit Urea helfen. Durch seine feuchtigkeitsspendenden und gleichzeitig entzündungshemmenden und katalytischen Eigenschaften greifen oft auch Menschen mit Hautunreinheiten zu einer Pflegeserie mit dem Harnstoff.

Wer sich seine Bodylotion mit Urea lieber selbst machen will braucht dafür:

250 ml parfumfreie Bodylotion

25 g Harnstoff (aus der Apotheke)

Beides mischen, über Nacht stehen lassen und am nächsten Morgen nochmal kräftig schütteln. Fertig.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

 

Kategorien:
Plan International

Plan International

Jedes Kind hat das Recht auf eine Kindheit - Mit einer Patenschaft können Sie helfen!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
curablu
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.