Stark durch Krisen 7 Tipps für sein stärkeres Selbstwertgefühl

Das eigene Selbstwertgefühl kann leider viel zu schnell erschüttert werden. Kritik, eine persönliche Niederlage, ein Streit oder eine Trennung, die Seele muss manchmal eine Menge aushalten. Oft leidet das Selbstbewusstsein unter solchen niederschmetternden Erlebnissen und der Bezug zu sich selbst kann verloren gehen.

 

Tipps für ein gestärktes Selbstwertgefühl

Wenn die Liebe zu sich selbst Risse bekommt und das Selbstwertgefühl schwächelt, sollten Sie handeln. Denn eine starke Seele kann Tiefschläge besser verkraften und blickt optimistisch in die Zukunft. Doch ein Streit oder scharfe Kritik können wirklich verletzend sein und sehr am Selbstbewusstsein nagen. Ein paar Tipps und Tricks helfen Ihnen dabei, die Fassung zu behalten und dem Selbstwertgefühl den Rücken zu stärken. 

Dieses Video könnte Sie auch interessieren. Darunter geht der Artikel weiter. 

 

1. Tief durchatmen

Nach einer Kränkung oder einem Streit hilft es, ein paar Mal tief durchzuatmen, um den Kontakt zu sich selbst wieder herzustellen. Der kann in so einer Schrecksekunde kurzzeitig abreißen. Es stärkt, sich beim Atmen auf sein Ich zu konzentrieren und der Situation im Einklang mit sich selbst zu begegnen.

2. Abstand nehmen

Oft werden wir von unseren Emotionen überrannt. Nach dem ersten Schreck der unangenehmen Konfrontation reagieren wir oft mit Erröten, Tränen oder Wut. Es hilft, kurz auf Abstand zu gehen und dann mit geordneten Gedanken das Gespräch weiterzuführen.

3. Die Erstarrung lösen

Der Körper erstarrt, wenn Ablehnung oder harsche Kritik kassiert wird. Um diese innere Verkrampfung wieder zu lösen hilft Bewegung. Ein kleiner Spaziergang oder eine Runde auf dem Fahrrad helfen dabei, den Stress abzubauen.

4. Die Perspektive wechseln

Versetzen Sie sich in die Lage ihres Gegenübers, um die Situation und die Beweggründe besser zu verstehen. Möglicherweise geht es nicht um Sie persönlich, die Kritik hätte vielleicht jeden treffen können und Sie waren unglücklicherweise gerade vor Ort

5. Selbstkritik entschärfen

Wir gehen oft viel zu hart mit uns selbst um und sind darum umso verletzter, wenn andere uns kritisieren. Seien Sie sich selbst gegenüber milder.

6​. Selbstwertpflege betreiben

Machen Sie sich Ihre Vorzüge bewusst und loben Sie diese vor sich selbst. Jeder Mensch hat Stärken und Schwächen, warum also nicht auf die Stärken konzentrieren, um die Schwächen zu reduzieren.

7. Gelassen in die Zukunft schauen

Auch wenn der erste Schreck Sie lähmt, versuchen Sie gelassen in die Zukunft zu schauen. Dabei hilft es sich selbst zu fragen, wie Sie die Situation in zehn Jahren bewerten werden.

Vielleicht auch interessant für Sie:

"Ich habe meine große Liebe verloren, aber eine neue Familie bekommen"

Die Kunst des Loslassens

 

 

Kategorien:
Kinderarbeit

Plan International

Kinderarbeit und Ausbeutung stoppen - Jetzt handeln!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
curablu
Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.