Liebe auf den ersten Klick 6 Tipps für ein erfolgreiches Online-Dating-Profil

13 Tipps für ein erfolgreiches Online-Dating-Profil
Mit kleinen Tipps wird das Profil beim Online-Dating für Besucher attraktiver.
Inhalt
  1. Realistisches Profilbild wählen
  2. Bei der Wahrheit bleiben
  3. Interessanten Nickname aussuchen
  4. Nicht zu viel und nicht zu wenig verraten
  5. Es muss nicht immer Liebe sein
  6. Keine persönlichen Daten herausgeben

Online-Dating wird bei Singles 50plus immer beliebter. Wir zeigen, worauf es bei der Partnersuche im Internet ankommt.

 

Realistisches Profilbild wählen

Das Foto sollte sympathisch und seriös wirken. Zeigen Sie sich nicht im Bikini am Strand, auch wenn Sie sich das "leisten können". Ein Foto, auf dem Sie im Faschingskostüm und mit Magnumflasche Prosecco in der Hand zu sehen sind, ist auch nicht vorteilhaft. Ebenso wenig wie ein zu steifes Bewerbungsfoto im Businesskostüm. Sie bewerben sich schließlich nicht um einen Job, sondern um den Platz in einem Herzen. Am besten einen Schnappschuss aus dem Leben wählen, zum Beispiel ein Selfie mit Vierbeiner. Es muss ja nicht der eigene sein.

 

Bei der Wahrheit bleiben

Schummeln Sie bei Alter, Körpergröße und -gewicht, belügen Sie nicht nur die Interessenten, sondern schaden auch sich selbst. Sie vergucken sich unter Umständen in eine andere Person und verabschieden sich, wenn die Erwartungen nicht erfüllt werden. Sie wollen schließlich auch, dass andere Singles in ihrem Profil keine Mogelpackungen anbieten. Deshalb gilt: Je natürlicher und "echter" Sie sich geben, desto größer die Chance aufs Glück.

 In einer Beziehung muss es nicht immer rund laufen - im Gegenteil: Streitende Paare sind glücklicher! Warum das so ist erfahren Sie im Video (Artikel wird darunter fortgesetzt):

 
 

Interessanten Nickname aussuchen

Machen Sie mit einem tollen Benutzernamen auf sich aufmerksam. Der kann auf ein Hobby hinweisen, zum Beispiel "Leseratte" oder "Gartenkönigin". Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Oder Sie nehmen Ihren richtigen Vornamen. Das ist authentisch. Nicknamen wie "sexygirl62" sind ein absolutes No-Go. Die könnten manchen Mann auf die falsche Fährte führen, wenn Sie nicht auf der Suche nach einem sexuellen Abenteuer sind.

 

Nicht zu viel und nicht zu wenig verraten

Er soll sich ein Bild von Ihnen malen können. Hobbys, die Sie haben, sind dafür hübsche Farbtupfer. Es bringt nichts, wenn Sie sich sportlich geben, aber höchstens alle vier Jahre die Fußball-WM im TV verfolgen. Details aus dem Leben, wie Krankheitsfälle oder Scheidungen, binden Sie aber nicht jedem auf die Nase. Kinder sollten Sie schon erwähnen. So sortieren Sie Familienmuffel von vornherein aus. Gut ist auch, den Beruf anzugeben. Schließlich wollen Sie das auch von ihm wissen.

 

Es muss nicht immer Liebe sein

Das Tolle am Online-Dating ist, dass Sie ganz ungezwungen im Netz stöbern können - ein kleiner Flirt oder ein Freund fürs Leben können auch schöne Erfolgserlebnisse sein. Und wenn es etwas mehr sein soll, merken Sie das von ganz allein.

 

Keine persönlichen Daten herausgeben

Der vollständige Name, Anschrift, Festnetznummer (mit ihr lässt sich leicht unsere Anschrift und noch viel mehr ermitteln) und andere sensible Daten sind zunächst tabu. Sinnvoll ist ein günstiges Zweithandy mit Prepaidtarif vom Discounter. Haben Sie nach mehreren Telefonaten oder Treffen Vertrauen zu ihm, können Sie auch Ihre Adresse rausrücken.

 Mehr dazu: So bewahren Sie Ihre Sicherheit beim Online-Dating

Kategorien:
Luxury Box gewinnen

Luxury Box zu gewinnen

Jetzt teilnehmen und eine Luxury Box gewinnen!

Holen Sie sich jetzt
Ihr HEFT im Abo
curablu
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Beliebte Themen
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.