Partnerschaft 5 Gefahren für die Liebe und was Sie dagegen tun können

5 Gefahren für die Liebe und was Sie dagegen tun können
Inhalt
  1. Wir haben keine Zeit füreinander
  2. Zwischen uns gibt es keine erotische Spannung mehr
  3. Wir zanken ständig ums Geld
  4. Er ist dauernd eifersüchtig
  5. Wir haben uns nichts mehr zu sagen

Ein paar Fallstricke gibt es in jeder Beziehung. Aber nicht jeder Konflikt muss gleich das Ende sein. So kommen Sie aus der Liebesfalle heraus.

Es kann ermüdend sein. Nervtötend. Schon wieder fängt der Partner mit dem immer gleichen Thema an. Immer die gleichen Wortwechsel. Nichts bewegt sich. So eine Diskussion, die sich im Kreis dreht, hat sicher jeder schon mal erlebt. Natürlich ist man davon mitgenommen, gibt es Momente, in denen man nicht weiterweiß: Will man das noch? Diese Frage kann schnell zum Rundum-Zweifel werden: Liebe ich den Partner noch? Reichen meine Gefühle? 

 

Wir haben keine Zeit füreinander

Kennen Sie das? Dann sollten Sie auf keinen Fall versuchen, sich krampfhaft zu verabreden. Zusätzliche Termine bringen nur mehr Stress. Besser ist es, sich jeden Tag vorzunehmen, spontan ein paar Minuten für den Liebsten aufzubringen - vorm Schlafengehen oder nach dem Essen. Kurze, intensive Gespräche bringen die Beziehung wieder in Schwung.

 

Zwischen uns gibt es keine erotische Spannung mehr

Im Laufe der Jahre verliert sich oft das Prickeln. Jeder wirft dem anderen insgeheim vor, dass die Erotik fehlt. Hier kann es in der Tat sinnvoll sein, sich ein Zeitfenster einzubauen. Vereinbaren Sie öfter einen Candle-Light-Abend und gönnen Sie sich regelmäßig bewusste Zeit zu zweit.

 Diese zehn Schlüssel machen eine Beziehung noch stärker (Artikel wird unter dem Video fortgesetzt):

 
 

Wir zanken ständig ums Geld

Ein Thema, bei dem es in Wahrheit häufig um verborgene Wünsche geht. Der eine träumt von einem Finanzpolster, die andere will lieber in den Tag hinein leben. Besprechen Sie diese Sehnsüchte und schreiben Sie sie auf. Gemeinsam können Sie Ziele abstecken und festlegen: Wir ver suchen, uns beiden gerecht zu werden.

 

Er ist dauernd eifersüchtig

Wenn er Ihnen derartige Vorwürfe macht, verbirgt sich dahinter die Angst, dass er Ihnen nicht genug bedeutet. Zeigen Sie ihm, was er Ihnen wert ist - durch Gesten, Worte, kurze Umarmungen. Legen Sie ihm morgens einen kleinen Zettel hin, dass Sie ihn lieben, machen Sie kleine Geschenke. Das hilft Ihrem Partner, seine Angst zu überwinden.

 

Wir haben uns nichts mehr zu sagen

Wenn sich Schweigen ausbreitet, reagiert man wie blockiert, findet selbst keine Worte mehr. Das sollten Sie dem anderen erklären. Wichtig ist dabei, von sich selbst zu sprechen, statt dem Liebsten Vorwürfe zu machen. Wenn Sie Ihren Kummer ausdrücken können, ist das schon der Beginn eines Gesprächs.

Das könnte Sie auch interessieren:

Eheberatung
Eheberatung

Wann kann ein Therapeut helfen?

Beziehungstipps: Das sind die 6 größten Liebesmythen
Die perfekte Partnerschaft

Beziehungstipps: Das sind die 6 größten Liebesmythen

Kategorien:
Plan International

Plan International

Jedes Kind hat das Recht auf eine Kindheit - Mit einer Patenschaft können Sie helfen!

Holen Sie sich jetzt
Ihr HEFT im Abo
curablu
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Beliebte Themen
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.